Heiße News vom Motorsport

ERC – auf zahlreichen Strecken in ganz Europa

Rennen bei allen Verhältnissen

Die Fahrer müssen die unterschiedlichen Fahrbahnverhätnisse bestreiten (Quelle: Flickr/Grant)

Seit Ende 2012 wird die IRC – Intercontinental Rallye Challenge als selbstständiger Rennevent eingestellt und in Zukunft in die ERC-European Rallye Challenge Serie integriert. Der Sieger der neuen Serie ist also gleichzeitig Europameister. Da die Bedeutung der Rallye Europameisterschaft gegenüber der seit 2006 erfolgreichen IRC ständig gesunken war, verheißt die neue ERC einen großen Fortschritt in Richtung auf eine europäische Rennserie mit starker Ausstrahlung und hohem Potential.

Promotor und Verband setzen große Hoffnungen in die neue European Rallye Challenge.

Eurosport-Events als neuer Promoter der Europameisterschaft hat dieses Ziel auf jeden Fall deutlich vor Augen. Der Promoter glaubt offensichtlich auch stark an seinen Erfolg, weil er sich in dieser Rolle für zehn Jahre vertraglich verpflichtet hat. Und auch die FIA scheint sich viel von der ERC zu erhoffen. Die globalen Rallye Aktivitäten der FIA werden auf die Rallye Weltmeisterschaft konzentriert und finden klar getrennt von der auf Europa fokussierten ERC Rallye Serie und FIA Europameisterschaft statt.

Alle Renntermine in Europa

Die Läufe der Serie werden bei unterschiedlichsten Straßenverhältnissen sowohl auf Asphalt und Schotter, als auch auf Schnee und Eis abgehalten. Dazu müssen die Teams sich in Rennen bewähren, die in unterschiedlichen Klimazonen stattfinden. Die Austragungsorte der ca. 12 bis 13 ERC Rennen in einem Jahr liegen deshalb verteilt über ganz Europa. So gibt es einige Prüfungen in atemberaubenden Landschaften der Azoren mit überraschenden Wetterumschwüngen, andere ERC Läufe werden auf den Serpentinen Strecken Korsikas ausgefahren, während zum Beispiel im hohen skandinavischen Norden die von winterlichen Bedingungen bestimmten Rallyes stattfinden.

Viele Zuschauer geben sich das Rennen

Zahlreiche Fans sehen sich das Spektakel an (Quelle: Flickr/notfrancois)

Bewährtes von der FIA Europameisterschaft – das Reglement

Das Reglement der ERC stützt sich weitgehend auf die Richtlinien und Bedingungen der FIA Rallye Europameisterschaft, die insofern das direkte Vorbild der ERC ist. Zur Teilnahme an allen Wertungen der ERC sind 13 Rennen zu absolvieren. Als Rallyewagen sind zur ERC Fahrzeuge der Gruppe N sowie der Super 2000 Klasse zugelassen.

Leave a Reply