Heiße News vom Motorsport

Victory: Junge Marke – hohes Ansehen

Eine JackPot von Victory in fantastischem Surrounding

Quelle: Flickr / Adnan Ghosheh

Die Motorradmarke Victory wurde erst 1998 geschaffen – von einem Unternehmen, welches bisher Schneemobile und ATVs (all terrain vehicles) produzierte: Polaris Industries. Weltweit arbeiten fast 4000 Mitarbeiter bei dem Konzern. Im November 2009 gab es die ersten Victory – Bikes in Deutschland zu kaufen und das Hammer S war das erste Motorrad dieser Marke, welches einen unabhängigen Test über 50.000 Kilometer mit Bravour bestand.

Zahlreiche Modelle

Eine echte Victory in knalligem Rot

Quelle: FLickr / hamilmarker

Momentan gibt es fünf unterschiedliche Modelle, die alle zur Gattung der Cruiser-Motorräder gezählt werden. Ein 1731 Kubikzentimeter großer, mit Luft gekühlter Motor treibt alle Modelle an und gilt als V2-Bigblock mit rekordverdächtiger Leistung von 65 kW bzw. 89 PS. 4900 Umdrehungen leistet der Motor bei 89 PS, 140 Nm beträgt das maximale Drehmoment. Entwickelt wurde der Motor von den hauseigenen Polaris-Technikern und wird auch bei Polaris selbst produziert und montiert.  Bisher wurden etwa 60.000 Motorräder von Victory gebaut und vor allen Dingen in den USA verkauft, ebenso jedoch in Kanada und in England. Die deutsche Niederlassung befindet sich bei Darmstadt, in Griesheim.

Die Qualität der einzelnen Komponenten ist hervorragend, ebenso sorgt eine hochwertige Verarbeitung für viel Freude bei den Fahrern. Es gibt ein breites Angebot an zusätzlichem Equipment – und das von Anfang an. Das Einstiegsmodell ist schwarz lackiert und heißt “Vegas 8 Ball”. Die schwergewichtigste Victory ist die “Vision Tour”. Trotz der großen Einzelhubräume – der Motor ist schließlich als Langhuber ausgelegt – läuft das Motorrad ruhig. Eine Ausgleichswelle sorgt dafür, dass die Vibrationen nur gering sind. Der Auspuff ist gut gedämpft – für die Fans von sattem Motorsound vielleicht sogar ein wenig zu gut.

Leave a Reply