Heiße News vom Motorsport

Die Formel-1- Rennstrecke Yas Marina Circuit

Formel 1 in Abu Dhabi

Quelle: Flickr / Abdul Awaes

Der Yas Marina Circuit gehört zu den jüngsten Rennstrecken der Formel 1 und ist Bestandteil des Formel-1-Veranstalters FIA, noch mehr Menschen für den Rennsport zu begeistern. Im Jahr 2009 fand das erste Formel-1-Rennen auf dem Yas Marina Circuit statt, Sebastian Vettel konnte sich mit seinem Red Bull-Renault als Erster in die Siegerliste eintragen. Die Formel-1-Strecke Yas Marina Circuit konnte komplett neu gebaut werden und ist Teil eines Entwicklungsplans für die Insel Yas Marina. Die Strecke musste also nicht auf eine bestehende Stadt oder Topographie Rücksicht nehmen.

Die Besonderheiten des Formel-1-Rennens in Abu Dhabi

Yas Marina Circuit

Quelle: Flickr / JiteshJagadish

Der Yas Marina Circuit stellt hinsichtlich der Streckenführung und auch der klimatischen Bedingungen hohe Anforderungen an die Fahrer. Obwohl das Rennen in den späten Nachmittagsstunden und teilweise bei Dunkelheit durchgeführt wird, sind die Reifen einer erheblichen Belastung ausgesetzt. Mit einer Länge von 5,55 Kilometern und mit insgesamt 21 Kurven wechseln sich hier Beschleunigungs-, Hochgeschwindigkeitsphasen und Kurven rasant ab. Erstmalig wurde hier auch eine ungewöhnliche Boxenausfahrt realisiert: Die Autos gelangen durch eine kurze Unterführung und eine scharfe Kurvenkombination zurück auf die Strecke. Die längste Gerade hat eine Länge von 1,2 Kilometern – die Fahrzeuge auf dem Yas Marina Circuit erreichen hier ihre Höchstgeschwindigkeit.

Kurz nach dem Start bewegt sich das Feld schon auf die Kurve 1 des Yas Marina Circuit zu, die fast in einem 90 Grad Winkel nach links führt. Hier wird hart um den besten Platz gekämpft. Großzügige Auslaufzonen sorgen dafür, dass dem Fahrer nicht so schnell wie in Monaco die Straße ausgeht. Dann geht die Jagd bis zum nordöstlichen Ende, dem North Grandstand, los: Kurve 6 ist fast eine 170 Grad Kehre und führt auf den Streckenabschnitt Richtung “West Grandstand” (West-Tribüne). Auf diesem Streckenteil kann der richtige Bremspunkt und die optimale Kurvengeschwindigkeit ein guter Weg sein, sich den Gegner für das Überholmanöver “zurechtzulegen”. Die schnelle Jagd geht dann direkt weiter bis zur “Southern Grandstand”, beeindruckende Fernsehbilder zeigen die Formel-1-Bolliden vor der Rennstrecke sowie einigen Yachten. Die dann folgende links-recht-links Kurvenkombination stellt höchste Anforderungen an die Piloten. Der Yas Marina Circuit führt im Anschluss an der Marina entlang und mit einigen plötzlichen Richtungswechseln wieder auf die Start- und Zielgerade. Jeder, der das Rennen am Yas Marina Circuit live erlebt, wird beeindruckt von der hohen Geschwindigkeit und dem klaren Design des Kurses sowie der Ferrari-Welt und des bekannten Yas Hotel sein.

Drei Weltmeister als Sieger bei den bisher vier Rennen

Bisher konnten sich auf dem Yas Marina Circuit drei unterschiedliche Fahrer in die Siegerliste der bisher vier Rennen eintragen. Mit Sebastian Vettel, Kimi Räikkönnen und Lewis Hamilton konnten nur Weltmeister das Rennen für sich entscheiden. Der Yas Marine Circuit stellt die Haltbarkeit der Pirelli-Reifen auf eine harte Bewährungsprobe, weshalb neben dem fahrerischen Können sicherlich auch die Boxenstrategie über das Rennen entscheiden kann.

Leave a Reply