Heiße News vom Motorsport

Die Formel-1-Rennstrecke Sepang International Circuit

Großer Preis von Malaysia

Quelle: Flickr / bob|P-&-S

Der Sepang International Circuit (SIC) befindet sich in Malaysia und liegt bei der Stadt Sepang, die etwa 45 Kiilometer von Kuala Lumpur entfernt ist. Es sich um eine Rennstrecke, die von der Formel 1 seit ihrem Bau im Jahre 1999 jedes Jahr besucht wird. Dort werden auch Motorrad-Rennen sowie regionale Rennen ausgetragen. Entwickelt wurde der Sepang International Circuit von dem Aachener Architekten Hermann Tilke, von dem noch weitere sieben Strecken geplant wurden, auf welchem derzeitig ebenfals Formel-1-Rennen ausgetragen werden. Fertiggestellt wurde der Sepang International Circuit im Jahre 1999.

Die Stecke

Sepang International Circuit

Quelle: Flickr / Nik Aizu

Der Sepang International Circuit bietet eine Rundendistanz von 5,54 Kilometern. Dabei verfügt er über eine Haarnadelkurve, die die beiden langen Geraden miteinander verbindet und eine relativ lange Start- / Zielgerade, mit einer Länge von 925 Metern. Diese Kombination macht den Sepang International Circuit sehr ungewöhnlich in seinen Fahreigenschaften. Die Strecke ist sehr breit, so dass sich interessante Überholmannöver ergeben können. In der Regel fährt man die Strecke im Uhrzeigersinn. Der bisherige Streckenrekord für den Sepang International Circuit stammt aus dem Jahre 2010. Gehalten wird er von Lewis Hamilton, der die Zeit von 1:34,175 Minuten in einer Runde beim freien Training aufstellte.

Zahlen und Fakten

Ein Rennen auf dem Sepang International Circuit umfasst in der Regel 56 Runden und somit eine Renndistanz von über 310 Kilometern. Seit dem ersten rennen 1999 gibt es bislang drei Fahrer, die auf dem Sepang International Circuit jeweils drei Mal als Sieger hervorgegangen sind. zu diesen Fahrern gehören Fernando Alonso sowie die beiden Deutschen Michael Schumacher und Sebastian Vettel. Allerdings gehen insgesamt sieben Siege auf deutsche Fahrer zurück, denn Ralf Schumacher gewann ebenfalls ein Rennen, so dass Deutschland dort die erfolgreichste Nation ist. Als bester Konstrukteur konnte Ferrari mit bislang sechs Siegen überzeugen.

Leave a Reply