Heiße News vom Motorsport

UHP-Reifen – Sportliche Reifen für Geschwindigkeitsfreunde

Pirelli-Toni-P1

Die Vorreiter im UHP-Bereich
Quelle: Flickr / Toni P1

Der Bedarf an besonders sportlichen Reifen steigt immer mehr an. Für Tuning-Fans ist eine sportliche Bereifung sowieso unabdingbar. Aber auch gewöhnliche Autoliebhaber, die gerne mal etwas stärker aufs Gaspedal treten, legen sich inzwischen vermehrt sogenannte UHP-Reifen zu. UHP steht für Ultra High Performance und bezeichnet besonders breite Hochleistungsreifen, die ein stark laufrichtungsgebundenes Profil haben.

UHP-Reifen auf trockener und nasser Fahrbahn

Die UHP-Reifen sind bei Tunern und Tempofreunden beliebt, weil sie durch ihre große Aufstandsfläche außergewöhnlich guten Grip gewährleisten. Deswegen ist man damit auch bei hohen Geschwindigkeiten sicher auf der Straße unterwegs.

Yokohama-XWL

Quelle:Flickr/XWL

Früher gab es das Vorurteil, Breitreifen hätten bei trockener Fahrbahn zwar einen kürzeren Bremsweg, wären bei Nässe dem herkömmlichen Reifen aber unterlegen. Vor allem im Falle von Aquaplaning sei der UHP-Reifen daher keine große Hilfe und bei leichtem Regen nur mit äußerster Vorsicht zu genießen. Inzwischen wurden diese Vermutungen teilweise durch Tests widerlegt: Die mit Breitreifen bestückten Fahrzeuge kamen in den Tests sowohl bei trockener als auch bei nasser Fahrbahn deutlich früher zum Stehen als die Fahrzeuge, auf die herkömmliche Reifen montiert waren. Das ist unter anderem darauf zurückzuführen, dass verschiedene Hersteller inzwischen UHP-Reifen produzieren, die auch extremeren Witterungsverhältnissen gewachsen sind. In Bezug auf Aquaplaning hat ihm der gewöhnliche Reifen allerdings wirklich etwas voraus, denn durch die große Aufstandsfläche schwimmen breitere Reifen schneller als schmalere. Selbstverständlich sollte man sowohl mit normalen als auch mit UHP-Reifen bei Regen oder Schnee immer äußerste Vorsicht walten lassen und keine Risiken eingehen. Es bleibt jedoch zu konstatieren, dass die sportlichen UHP-Reifen im klassischen Sinne eher für rasante Fahrten auf dem Trockenen gedacht sind.

Vorteile und Nachteile von UHP-Reifen

Sportliche Breitreifen bieten neben dem exzellenten Bremsverhalten zudem verbesserte Spurstabilität, so dass man in einem Fahrzeug mit UHP-Reifen stets sicher in der Kurve liegt. Die Kräfte des Reifens können sich durch die vergrößerte Aufstandsfläche besser entfalten, weil der Kontakt zum Boden optimiert ist und so die Bodenhaftung besser zum Tragen kommt. Neben der gesteigerten Aquaplaning-Gefahr gibt es auch noch andere Faktoren, die man beim Kauf eines Breitreifens im Hinterkopf behalten sollte. So schneidet dieser sportliche Reifen beispielsweise in den Bewertungskategorien Wirtschaftlichkeit und Elastizität etwas schlechter ab als andere Reifenmodelle. UHP-Reifen sind teurer als schmale Reifen und nutzen sich aufgrund des erhöhten Fahrwiderstandes schneller ab. Außerdem wird so auch der Spritverbrauch in die Höhe getrieben. Die Elastizität ist bei Breitreifen verringert, weil der Reifenquerschnitt so niedrig ist. Dadurch wird die Federwirkung reduziert, so dass schon leichte Unebenheiten auf der Straße zu Beschädigungen an den Felgen führen können. Falls aufgrund solch einer Beschädigung unbemerkt Luft aus dem Reifen entweicht, entsteht eine große Gefahr für den Fahrer. Um dem vorzubeugen, sollten Besitzer von Breitreifen also stets sorgfältig den Reifendruck kontrollieren. Wer auf diese Art der Bereifung umrüsten möchte, sollte außerdem beachten, dass die Montage und Demontage von UHP-Reifen etwas schwieriger sind als bei herkömmlichen Modellen. Bei dieser Reifenart kann es schnell zu Beschädigungen kommen, deswegen empfiehlt es sich, seine neuen Breitreifen von einem professionellen Monteur aufziehen zu lassen.

Für wen sind UHP-Reifen geeignet?

Für welche Art von Fahrer oder Fahrzeug eignen sich diese Hochleistungsreifen also am besten? Diese Frage ist nicht so pauschal zu beantworten. Bei der Bereifung kommt es immer auf das Zusammenspiel des Ganzen an, darauf, dass Fahrwerk und Reifen zusammenpassen und darauf, dass der Fahrer ein sicheres Gefühl hat und gutes Handling besteht. Das individuelle Fahrgefühl eines Jeden variiert oft in hohen Graden, und je nach Verwendungszweck und Vorhaben, müssen auch die Reifen angepasst werden. Generell nimmt man an, dass Breitreifen von Fahrern bevorzugt werden, die ihr Fahrzeug für sportliche Zwecke, seien es privat organisierte Serienrennen oder kleine Spritztouren auf abgesperrten Straßen, verwenden. Die breiten UHP-Reifen haben in gewissem Sinne nämlich ein Image als straßenzugelassene Rennreifen entwickelt. Man sollte dabei aber nicht vergessen, dass diese Reifen zwar einige Rennreifeneigenschaften besitzen, trotz allem aber eigentlich als sportliche Straßenreifen konzipiert sind.

Wer Interesse daran hat UHP-Reifen zu erwerben, kann auf iGraal ganz einfach Online-Reifenportale vergleichen und seine eigenen Reifen dann beim bevorzugten Onlineversand günstig bestellen.

Leave a Reply