Heiße News vom Motorsport

Kawasaki – Weltmarke mit Tradition

Eine VN 1500 in geiler Farbe

Quelle: Flickr / narujen

Kawasaki, weltberühmt für leichte, leistungsstarke Rennmotorräder der Spitzenklasse. Doch die Marke von Welt kann weit mehr als technisch hochwertige Motorradproduktion. Neben Düsenjets, Hubschraubern und Kraftwerken werden im japanischen Kobe auch Industrie- und Produktionsequipment wie Tunnelbohrmaschinen, Brücken und Gasturbinen gefertigt. Auch der Transport von Waren und Gütern auf dem japanischen Festland ist seit Jahren fest in der Hand der Traditionsmarke.

Steile Karrierekurve

Die Erfolgsgeschichte von Kawasaki beginnt im Jahre 1878 mit der Gründung der Kawasaki Tsukiji-Werf in Tokyo. Vater der Großunternehmens  Shōzō Kawasaki war als Visionär seiner Zeit einer der besten Schiffsbauer der Welt. Spezialisiert auf große Frachtschiffe und leistungsstarke Kriegsschiffe, wuchs das Unternehmen bis Mitte der 1950er Jahre auf eine Größe von 100.000 Mitarbeitern an. Mit zunehmendem wirtschaftlichem Erfolg suchte das Familienunternehmen in anderen Bereichen nach neuen Geschäftsfeldern.

Scharfes Teil: Kawa ER 6N

Quelle: Flickr / Titanas

Vom Schiff zum Motorrad

Nach dem verlorenen zweiten Weltkrieg wandte sich das Familienunternehmen ganz der Schifffahrtsbranche ab und begann mit der Entwicklung und Produktion von Motorrädern. Der neu hergestellte luftgekühlte Einzylinder-Viertakt Motor KE-1 war das weltweit erste Triebwerk, maßgeschneidert für den Einsatz bei Motorrädern, welche bis dato mit herkömmlichen Automotoren betrieben wurden. Den Größten Wurf und damit Weltberühmtheit erlangte Kawasaki mit seiner legendären 900 Z1. 1972 war Sie mit einem Dreizylinder- Zweitaktmotor das mit Abstand beschleunigungsstärkste Sportmotorrad seiner Generation und feierte im professionellen Rennsport sowohl auf der Rennstrecke, als auch Querfeldein große Erfolge und Titel. Einen weiteren Meilenstein stellte die 2004 die Ninja ZX-10R dar. Mit einem Einliter-Hubraum-Viertakter gehört sie bis heute zu den leichtesten und schnellsten Supersportmotorrädern der Welt.

Heutzutage bietet Kawasaki im Motorradbereich neben Motorcrossmaschinen, Crusern und Rennboliden auch vierrädrige Quads und Nutzfahrzeuge in einem breit gefächerten Sortiment an.

Leave a Reply