Heiße News vom Motorsport

Die Königsklasse gastiert auf dem Circuit de Spa-Francorchamps

Circuit de Spa-Francorchamps

Quelle: Flickr / Kefkes

Am morgigen Freitag ist es nach einer vierwöchigen Pause endlich wieder soweit: Die Formen 1 startet auf dem Circuit de Spa-Francorchamps in die zweite Saisonhälfte. Und es verspricht spannend zu werden. Mit fast 30 Punkten Vorsprung geht der dreifache Weltmeister Sebastian Vettel in relativ entspannt in das nächste Rennen, gefolgt von Räikkonen, Alonso und Hamilton, alle mit einem ähnlichen Punktestand. Bereits im letzten Rennen, beim Großen Preis von Ungarn auf dem Hungaroring, bewies die gesamte Spitze Kampfgeist. Es war spannend bis zum Ende. Den ersten Platz ergatterte der Engländer Lewis Hamilton, gefolgt vom Tabellenzweiten Räikkönen und Sebastian Vettel. Fernando Alonso konnte sich nur auf Rang fünf fahren, was ihm den zweiten Platz in der Rangliste kostete.

Jedoch warten noch insgesamt neun Rennen auf uns, noch ist lange nichts entschieden. Insgesamt suchen maximal 225 Punkte ihren Besitzer, theoretisch hat also noch jeder die Chance auf den Titel. Dementsprechend müssen sich alle Fahrer gleichermaßen anstrengen, um auf dem Spa-Francorchamps erfolgreich zu sein.

Räikkönen konnte stand in Belgien bereits viermal ganz oben auf dem Treppchen – nur Schuhmacher (6x) und Senna (5x) konnten das noch übertrumpfen. Aber auch Hamilton und Vettel haben diesen Kurs schon gewonnen.

Die Strecke des großen Preis von Belgien

Großer Preis von Belgien

Quelle: Flickr / nic_r

Als einer der ältesten Strecken wurde der Circuit de Spa-Francorchamps bereits 1950, den Anfängen der Formel 1, in Betrieb genommen. Bei neun Rechts- und zehn Linkskurven muss in 44 Runden eine Gesamtstrecke von 308,052 Kilometer zurückgelegt werden – die längste Strecke der Formel 1. Die gute und abwechslungsreiche Kombination aus Kurven, Bergab- und Bergauffahrten sowie schnellen Geraden macht die Rennstrecke inmitten der Ardennen zu einer der beliebtesten auf dem Rennkalender. Die Lage lässt den Spa-Francorchamps zu einem echten Erlebnis werden, denn es kann durchaus vorkommen, dass ein Teil der Strecke verregnet, der Rest jedoch trocken ist. Dies fordert Konzentration und Können von den Fahrern und dem gesamten Team ab. In jedem Fall wird es sehr spannend.

Ablauf auf dem Circuit de Spa-Francorchamps

Freitag um 10 und 14 Uhr und Samstag um 11 Uhr finden die freien Trainings statt, das Qualifying folgt Samstag um 14 Uhr. „Action“ heißt es dann am Sonntag den 25.08.2013 um 14 Uhr, wenn endlich der Startschuss fällt.

Leave a Reply